Nur kucken, nicht anfassen – 180 kg, 200 PS

Lotus Motorcyles C-01

Zugegeben, Motorräder sind so ziemlich das Letzte, was mich interessiert. Der Wunsch ein solches zu fahren war auch jäh erloschen, als mich die Polizei mit 14 vom Mofa zog und vor die Wahl stellte ein paar Sozialstunden zu leisten, oder 40 DM zu zahlen. Am Rande erwähnt: Mutter sagte arbeiten, Vater sagte zahlen. :-)

Zurück zum Thema: 137.000 € habe ich gerade nicht übrig und die limitierten 100 Stück des Lotus Superbike C-01 sind laut Herstellerseite wohl auch schon ausverkauft. Aber so etwas als Ausstellungsstück ins Wohnzimmer zu stellen, das wäre schon reizvoll.

Wenn Dein Geldbeutel gut gefüllt ist und Du Dein Glück noch versuchen möchtest, dann los zur Reservierung – jetzt und hier.

 

Bildnachweis: Lotus Motorcycles / Kodewa GmbH & Co. KG

 

Dir gefällt GRIDMAG und dieser Artikel?
Dann wäre es super, wenn Du diese Knöpfe zum Liken und Teilen drückst.
Und nicht vergessen, gleich noch rechts oben bei Facebook “Gefällt mir” klicken. Danke! :-)

Tags from the story
,
Written By

Andreas Frank lernte Werbekaufmann und studierte Marketing und Wirtschaftsrecht. Als Marketingberater hat er in über 20 Jahren mehrere hundert Unternehmen, von KMU bis DAX, beraten. Er ist Autor von Bestsellern wie z.B. "Der Rotstift - wie viel kostet Werbung", "Appkalkulator", "Startup finanzieren", "Künstlersozialabgabe - die große Unbekannte" und schreibt Fachartikel über Marketing, Startups und Werbekostenkalkulation. Er hat bisher 60 Länder bereist, gefühlt mehrere Jahre auf Flughäfen verbracht und glücklicher Vater eines Sohnes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *